Eine Mütze voller Farbe für die Kinder der Klasse 3a

Ein Vormittag im Germanischen Nationalmuseum begann mit einer großen Überraschung. Am Modell des GNM wurde deutlich, dass es eigentlich nicht ein Museumsgebäude, sondern  viele Gebäude und sogar eine Kirche und ein Kloster (das Kartäuserkloster) sind, in dem wir etwas über Farbe erfahren wollen.

Vorbei an Ritterrüstungen und alten Grabplatten gelangten wir in die Sammlung der Malerei.

PHOTO-2019-02-12-07-32-53.jpg PHOTO-2019-02-12-07-35-01.jpg PHOTO-2019-02-12-07-35-01.jpg

So viele Farben, so viele Eindrücke, so viele Ideen, die in dem farbenfrohen Bild vor uns dargestellt wurden. Welche Mützenfarbe finden wir im Gemälde wieder? Was ist abstrakt? Was ist konkret? Woran denke ich, wenn ich die eine oder andere Farbe sehe? Woran erinnert sie mich?

Begeistert sammeln wir unsere Eindrücke und Erinnerungen….und mehr und mehr Mützenfarben. 

Nun stellen wir unseren eigenen Mützenfarbkasten zusammen.

Was darf nicht fehlen? Richtig! Wir werden selbst zum Künstler und zur Künstlerin. Mit Buntstiften entsteht direkt im Museum eine Bilderinnerungsnotiz. Einige von uns gestalten ein Bild nach, andere arbeiten abstrakt und zeichnen ihre Farbgruppe und natürlich gibt es auch Bilder mit ganz konkreten Farberinnerungen oder ganz mutigen Farbverfremdungen. 

PHOTO-2019-02-12-07-36-00.jpg PHOTO-2019-02-12-07-36-01.jpg PHOTO-2019-02-12-07-37-54.jpg

PHOTO-2019-02-12-07-37-53.jpg              PHOTO-2019-02-12-07-39-27.jpg               PHOTO-2019-02-12-999-39-27.jpg

Komm doch einmal in unser Klassenzimmer! Dort sind unsere Werke zu besichtigen!

 

Geigenprojekt und Orchesterausflug der 3c

Herr Kraus hat die Klasse 3c im Rahmen des Projektes "musikalisches Klassenzimmer" mit seiner Geige im Unterricht besucht. Dabei haben die Kinder Vieles über die Geige erfahren und durften sie auch selber einmal ausprobieren. Zum Abschluss durften wir die Nürnberger Sinfoniker bei einer Orchesterprobe besuchen. 

Bild_1.jpg Bild_3.jpg Bild_4.jpg Bild_2.jpg

Es war toll! Ich war glücklich, dass ich Geige spielen durfte. Es war aber auch schwierig. Ich hatte trotzdem ein sehr schönes Gefühl. (Julia)

Da haben wir Geige gespielt und ich habe nicht besonders gut gespielt. (Levin)

Ich hatte ein schönes Gefühl und die Musik war sehr, sehr schön und interessant. (Maia)

Wir haben die Handbewegung des Dirigenten gesehen. Der Rhythmus und das Spielen der Pauke war gut. Die Musik war nicht ganz mein Geschmack. 30 Musiker haben gleichzeitig und zusammen gespielt ohne Durcheinander. (Moritz)

Advent, Advent in der 3a

Nach unserer Generalprobe für das Adventssingen am Montag dekorierten wir gemeinsam unseren Adventskranz und erfuhren, dass der Adventskranz von Johann Wichern erfunden wurde, um den Kindern das lange Warten auf Weihnachten zu verkürzen. Ursprünglich hatte er 24 Kerzen, für jeden Tag bis zum Weihnachtsfest eine.

PHOTO-2018-12-01-17-54-00.jpg PHOTO-2018-12-01-17-53-58.jpg

Dann am Montag Morgen kam der stimmungsvolle große Auftritt vor allen Schülern der Schule!

Zum Adventssingen hatte die 4c auch noch ein Lied beigetragen.

IMG_8950.jpeg IMG_8952.jpeg

Anschrift

Birkenwald-Schule
Herriedener Str. 25
90449 Nürnberg
Fon: 0911 23168060
Fax: 0911 23168061
Email: gs@birkenwald-schule.de

Schulleitung

Heidi Mauder, Rektorin

Stellv. Schulleitung

Ulrike Krieglstein, Konrektorin

Sekretariat

Manuela Köck

Elternbeirat

Frau Pall/Frau Kronz

Impressum und Datenschutz