Landart

Wir von der 3. Klasse waren im Herbst im Faberpark und haben Landart- Kunstwerke geschaffen.

kDSC09578                         

 

 

 kDSC09567             kDSC09575         

 

 

kDSC09595             kDSC09608                

Film "Glücksspuren"

Glcksspurenklein

 

Film „Glücksspuren“

Seit vor einigen Jahren die Übergangsklassen neu an unsere Schule gekommen sind, wollten wir etwas tun, um die Kinder gut bei uns zu integrieren. Ein Baustein unter vielen anderen war ein Film, den unsere Lehrerin Angela Mrusek in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Patrizia Arrigo- Daumenlang unterstützt vom Kulturladen Röthenbach gedreht hat.

Hier wirken neu bei uns angekommene Kinder mit und wollen eine Brücke schlagen zu den Menschen, die bereits hier wohnen. Schauen Sie doch mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=PlG8Y5p9yU0

 

"Stadt für alle"

Pausenhofklein

 

„Unsere Schule soll schöner werden!“

Gleich am Morgen, wenn wir ins Schulhaus gehen, wollen wir uns über unsere Schule freuen. Das dachten auch wir von der Arbeitsgemeinschaft „Schulhausgestaltung“ und fassten einen großen Plan, der innerhalb von zwei Schuljahren umgesetzt wurde.

Unsere Lehrerin Angela Mrusek hat in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Patrizia Arrigo- Daumenlang und unterstützt vom Kulturladen Röthenbach ein großes Kunstprojekt für unsere Schulhausfassade verwirklicht. Insgesamt haben über 100 Kinder aus vielen Klassen mitgewirkt. Im ersten Schuljahr entstand die „Stadt für alle“, im zweiten Schuljahr überlebensgroße Kinderfiguren, die diese Stadt bewundern.

Zuerst wurden die Gebäude bzw. Figuren auf großen Siebdruckplatten aufgemalt. Beim Aussägen bekamen wir Unterstützung von Mittelschülern. Bunt gemalt haben wir mit Acrylfarben. Anschließend bekamen einige Hausdächer noch glitzernde Mosaiksteine. In der Stadt laufen Tiere herum, die wir aus Ton geformt und gebrannt haben.

So ist aus vielen kleinen Arbeitsschritten ein großes Gesamtkunstwerk für unsere Schulhausfassade entstanden.

Figurenlinksklein Schulhausklein Figurenrechtsklein

 

Kunst

Pausenhofklein

„Unsere Schule soll schöner werden!“

Gleich am Morgen, wenn wir ins Schulhaus gehen, wollen wir uns über unsere Schule freuen. Das dachten auch wir von der Arbeitsgemeinschaft „Schulhausgestaltung“ und fassten einen großen Plan, der innerhalb von zwei Schuljahren umgesetzt wurde.

Unsere Lehrerin Angela Mrusek hat in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Patrizia Arrigo- Daumenlang und unterstützt vom Kulturladen Röthenbach ein großes Kunstprojekt für unsere Schulhausfassade verwirklicht. Insgesamt haben über 100 Kinder aus vielen Klassen mitgewirkt. Im ersten Schuljahr entstand die „Stadt für alle“, im zweiten Schuljahr überlebensgroße Kinderfiguren, die diese Stadt bewundern.

Zuerst wurden die Gebäude bzw. Figuren auf großen Siebdruckplatten aufgemalt. Beim Aussägen bekamen wir Unterstützung von Mittelschülern. Bunt gemalt haben wir mit Acrylfarben. Anschließend bekamen einige Hausdächer noch glitzernde Mosaiksteine. In der Stadt laufen Tiere herum, die wir aus Ton geformt und gebrannt haben.

So ist aus vielen kleinen Arbeitsschritten ein großes Gesamtkunstwerk für unsere Schulhausfassade entstanden.

Figurenlinksklein Schulhausklein Figurenrechtsklein


Glcksspurenklein

Film „Glücksspuren“

Seit vor einigen Jahren die Übergangsklassen neu an unsere Schule gekommen sind, wollten wir etwas tun, um die Kinder gut bei uns zu integrieren. Ein Baustein unter vielen anderen war ein Film, den unsere Lehrerin Angela Mrusek in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Patrizia Arrigo- Daumenlang unterstützt vom Kulturladen Röthenbach gedreht hat.

Hier wirken neu bei uns angekommene Kinder mit und wollen eine Brücke schlagen zu den Menschen, die bereits hier wohnen. Schauen Sie doch mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=PlG8Y5p9yU0

Anschrift

Birkenwald-Schule
Herriedener Str. 25
90449 Nürnberg
Fon: 0911 23168060
Fax: 0911 23168061
Email: gs@birkenwald-schule.de

Schulleitung

Claudia Hylla, Rektorin

Stellv. Schulleitung

Petra Fischer, Konrektorin

Sekretariat

Manuela Köck

Elternbeirat

Frau Roth/Frau Pall